Tiergespräche · 17. Juli 2020
Verbunden: Es gibt diese Momente im Leben, die verbinden uns mit demjenigen, der da ist - durch das, was passiert. Und da ist es gar nicht wichtig, wer in welchem Körper steckt. Heute gab es einen solchen magic Moment💜

Leben im allgemeinen · 28. Juni 2020
Wenn die Dinge sichtbar sind, sind sie da. Sichtbar sein als Beweis dafür, dass die Dinge wirklich sind? Da stimmt was nicht! Alles, alles, was ist, entsteht zuerst im Innen BEVOR es sich im außen manifestiert und materialisiert. Warum die Stille in Dir so wertvoll ist und Du Deinem Gefühl vertrauen kannst.

Tiergespräche · 01. Mai 2020
Wie kommt es eigentlich, dass wir unseren Fellfreunden oftmals Verstand, Gefühl und Glaube absprechen? Nur, weil sie sich nicht mit Worten ausdrücken, bedeutet das noch lange nicht, dass da nichts ist. Da ist eine Menge: sie denken, sie fühlen, sie spüren, sie glauben. Und wir verstehen das alles, wenn wir mit dem Herzen hören.

Tiergespräche · 18. April 2020
Auf Spurensuche: Katzen, die vermehrt pinkeln, die unglücklich und verwirrt erscheinen. Hunde, die draußen viel mehr pöbeln und randalieren als üblicherweise. Pferde, die nervös und unruhig von einem Huf auf den anderen treten. Auch, wenn es merkwürdig klingt: Viele dieser Fälle sind für mich Opfer der gegenwärtigen Stimmung und Energie. Warum unsere Tiere viel von dem mitbekommen, was gerade los ist - ohne genau zu wissen, worum es geht.

Leben im allgemeinen · 20. März 2020
Die derzeitige Lage lässt niemanden von uns kalt. Ich habe das Gefühl, das außen pumpt stündlich Gift in Form negativer Nachrichten durch meine Venen. Zuviel venöser Giftmüll macht folgendes mit mir: ich werde handlungsunfähig. Und zwar körperlich und geistig. Was kannst Du tun, damit das nicht passiert?

Tiergespräche · 24. Februar 2020
Sie bringen uns zum lachen. Bringen Freude in unser Herz. Machen uns glücklich, mit dem was sie sind und wie sie sind.

Tiergespräche · 30. Dezember 2019
So sehr wir es uns das an manchen Tagen auch wünschen: Unsere Tiere tun nicht zu jeder Zeit das, was wir für angemessen, praktisch oder am Besten halten. Jedes Lebewesen verfolge eigene Ziele, hat unterschiedliche Bedürfnisse. Der Körper, in dem wir stecken, spielt dabei eine tragende Rolle. Warum wir ab und zu Danke sagen sollten, für alles, was sie schon für uns tun.

Leben im allgemeinen · 12. Oktober 2019
Helfe auf Deine Weise, ganz egal in welcher Form, wichtig ist nur: Sei da, sieh nicht weg, kümmere Dich um die, die Deine Hilfe brauchen. Wenn jeder Mensch das an „seinem“ Ort tut, werden auf diese Weise viele Orte zu einem besseren Ort für alle Lebewesen.

Tiergespräche · 14. Juli 2019
Sicht einer Schnecke auf den Lauf der Dinge: Kurzes Schnecken- Gespräch über das annehmen und loslassen können, den Prozess des Werdens und Vergehens für alle Lebewesen.

Seele auf Reisen · 29. Juni 2019
Kater Digger nimmt Abschied. Abschied von seinem Körper, seinem Leben, seinen geliebten Menschen. Wie fühlt sich sterben an und warum es so wichtig ist, diesen Weg in Bewusstheit, Klarheit und Wachheit zu gehen.

Mehr anzeigen