· 

Warum sie uns lieben und wir sie.

Sonntagsplausch mit Katze Tilda

Die Tiere, mit denen wir leben, sehen oftmals die beste Version unserer selbst. Und genauso begegnen sie uns auch: Mit all ihrer puren und bedingungslosen Liebe.

 

Diese Liebe ist nicht davon abhängig, ob wir gut gekleidet sind, frisch geduscht oder leicht müffeln, fix und fertig aussehen, uns gerade selbst bemitleiden, oder voll übersprudelnder Energie und Tatendrang sind.

 

Sie lieben uns einfach. Egal, was wir sind oder auch nicht sind. Sie LIEBEN uns mit jeder Faser Ihres Seins. Einfach so. Immer und jeden Tag gleich. Es gibt wirklich keinen Tag, an dem sie uns weniger mögen.

 

Sie lieben uns auch dann, wenn wir schlechte Tage haben. Wenn wir ungeduldig, unfreundlich oder sogar unfair zu ihnen sind.

Warum fällt ihnen das eigentlich so leicht?

Grund genug, Katzengirlie Tilda heute morgen diese Frage zu stellen.

 

Ich weiß, das einige von uns  ihr Licht aus den Augen verloren oder sogar vergessen haben.  Manche spüren sich selbst  einfach nicht mehr. Dann helfen unsere Tiere uns dabei, dieses Licht wieder zu finden. Sie erinnern uns daran, was wir alle im tiefsten Innern sind. Denn unsere Tierfreunde wissen: in uns allen steckt eine liebende Seele -   das ist die Energie, woraus wir alle gemacht sind.

 

Tilda, warum liebst Du mich?

Tilda, warum liebst Du mich?
"Ich seh Dich. Ich blicke direkt in Dein Herz. Sie fühle das, was Du wahrhaft bist. Ganz abseits Deines Körpers und sehr sehr weit weg von Denken und Verstand."

Ich notiere: Tiere spüren unsere Seele und genauso begegnen sie uns auch.
 Sie erkennen uns als das, was wir wirklich sind - fühlen von Seele zu Seele und verbinden sich mit dieser Energie.

Tilda schnurrt genüßlich, schickt:
„Genau. Und das macht es mir ganz leicht, dich zu lieben. Ich vergesse nie, wer Du bist. Denn DAS ist es, was ich an Dir liebe.“

Sehr berührend, was mein Katzenmädchen da schickt, auch, wenn ich all das schon in mir gefühlt hab- von ihr diese Gefühle mental geschickt zu bekommen, ist um ein vielfaches intensiver. Und das veranlasst mich heute zu diesem Nikolausi-Sonntagsblog :)
 

Was passiert, wenn wir wirlich gesehen werden?

Was passiert, wenn unser Gegenüber uns wirklich sieht? 

Nicht mit den Augen sieht, sondern im Herzen wahrnimmt, wer und was in uns steckt?

Egal, ob Mensch oder Tier: Wenn wir wahrhaft gesehen werden, als das, was wir sind, tief in unserem Inneren, dann holt das in jedem Geschöpf die beste Version seiner Selbst hervor.


 

Spätestens jetzt ist irgendwie auch klar, warum es den meisten Menschen oft viel leichter fällt Tiere zu lieben, als die eigene Art ;)

 

Natürlich sind wir auch fasziniert und angetan von ihre physischen, wunderschönen und geliebten Form, ihrem Fell, ihren Augen. Doch am allermeisten lieben wir sie für das, was sie uns entgegen bringen. Diese reine, pure und riesengroße Liebe. Ganz unabhängig von dem, was wir außen sind oder eben auch nicht sind. In der Liebe unserer Tiere spüren wir auf direktem Weg die seelische Verbundenheit. Ich sage nicht, dass dies mit Menschen nicht möglich ist - doch oft sind es die Tiere, die uns auf den ersten Blick erkennen. Und das wiederum erkennen wir.

Unsere Tiere verbinden sich direkt mit unserer Seele und machen es uns damit ganz leicht, sie ebenso zu lieben. 
Wir werden gesehen, als das, war wir wirklich sind. Und das tut einfach verdammt gut.

Tilda miaut laut anerkennend und beendet damit den morgendlichen Talk ;)

Ihr Lieben, ich betrachte diese Zeilen als kleinen Teil des Geheimnisses der großen Liebe und Verbundenheit zwischen Mensch und Tier - und das möchte ich mit Euch teilen.

Habt einen wundervollen AdventsSonntag!

Love,
Claudi

PS Danke Euch fürs lesen, mitfühlen, teilen. Wenn ihr mögt, lasst mir ein paar Zeilen hier - ich freue mich über jede einzelne, auch wenn ich sie nicht mehr alle beantworten kann. Ich lese sie alle!

 

Unsere Tiere Erinnern uns daran, was wir wirklich sind.

Die energie, aus der wir alle gemacht sind.

Sie begegnen uns auf der Seelen-Ebene.

Ich vergesse nie, wer Du bist. Denn das ist es, was ich an dir liebe.

Die Beste Version unserer Selbst.

Gesehen werden tut gut.


Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Gabriela (Sonntag, 06 Dezember 2020 13:14)

    Danke dass du deinen morgentlichen Plausch mit Tilda teilst! Genauso fühlen Buddy und ich auch, auch "Sparky" ist hier wieder mal aufgetaucht �

  • #2

    Tina Rosellen (Sonntag, 06 Dezember 2020 15:41)

    Liebe Claudi, danke für dieses schöne Gespräch zwischen Tildi und dir. Ich schmelze dahin, so schön zu lesen und von Tildi ganz einfach erklärt, wohin unsere Seelchen schauen, in unser tiefstes Inneres, wo wir nichts verbergen können. Was wir ja ihnen gegenüber eh nicht können smile, aber so tief fühlen, ist etwas ganz besonderes. Danke!!

  • #3

    Angelika (Sonntag, 06 Dezember 2020 19:00)

    Danke fürs teilen dieser wunderbaren Nachrichten und Weisheiten von Tilda ��
    Die Worte gehen direkt ins Herz.
    Lg von Angelika und Britt

  • #4

    Cornelia Brinckmann (Sonntag, 06 Dezember 2020 19:18)

    genauso empfinde ich es auch und werde von den Wesen , die mit mir sind / Leben auch " geschult" - wahre Liebe ohne wenn und aber !!!!!

  • #5

    Marion Ziegler (Sonntag, 06 Dezember 2020 22:22)

    Danke liebe Claudi für die schönen Zeilen. Im Gegensatz zu einigen Zweibeiner lassen sich unsere Fellnasen nicht von Äußerlichkeiten täuschen. Es ist ihnen egal. Sie blicken in deine Seele und schon ist es um dich geschehen

  • #6

    Angelika (Mittwoch, 09 Dezember 2020 23:48)

    Wie hat Tilda doch recht! Wie oft hatte ich das Gefühl, dass Monty mir direkt in die Seele schaut, wenn er einfach nur dasaß und mir -gern auch mal mit leicht schräg gelegtem Kopf- direkt in die Augen sah! Dann habe ich diese tiefe Liebe, die uns verband und immer noch verbindet, am intensivsten gespürt. Eins der vielen Dinge, die mir so sehr fehlen..
    Danke für die wunderbaren Einblicke!

  • #7

    cornelia gnann (Donnerstag, 10 Dezember 2020 17:55)

    Ich habe als meine wunderbare. Katze Christina ihrem Körper verlassen hatte eine wunderbare Erfahrung gemacht.
    Ihre Essenz war in unserer ganzen Wohnung und Garten intensiv zu spüren..eine Essenz der Liebe
    Glück und Seeligkeit.
    Unvorstellbar. Dass dies alles von einet "Katze/Tier"kommen kann..
    Das habe ich nur mit erleuchteten Meister bisher so erfahren.
    Ich und auch mein Partner waren sehr sehr berührt
    Verwundert. Und fühlten die Heiligkeit dieser Erfahrung ,die wir so nicht erwartet haben..
    Die kommt immer noch gelegentlich in meinen Meditation El zu mir und begleitet mich dort..
    Obwohl ich schon lange den spirituellen Weg gehe
    Habe ich diese wunderbare Erfahrung nicht in dieser Intensität vermutet und bin sehr dankbar dafür..
    Liebe Grüsse
    Cornelia. Gnann

  • #8

    Bettina (Samstag, 12 Dezember 2020 15:54)

    Liebe Claudi!ich bin dankbar dich kennengelernt zu haben;du bist ein wundervoller Mensch;ich bin immer wieder zu tiefst gerührt von deinen Tiergesprächen.
    Dank dir;dass ich du mich daran teil haben lässt.
    Dir und deinen Lieben eine friedliche Adventszeit
    Es grüßt dich herzlich aus Bayern
    Bettina