Nimm Verbindung auf.

Tiere können sehr viel mehr, als wir Menschen ihnen oftmals zugestehen. Sie haben eine Seele, empfinden Freude, Leid und Schmerz - ganz genauso wie wir. Sie sind unsere Freunde, sie begleiten uns durch dick und dünn. Viele Tiere treffen ihre eigenen Entscheidungen - der Hund, der wegläuft, die Katze, die nicht mehr nach Hause zurück kommt. Tiere sind oft sehr viel selbstbestimmter, als wir Menschen denken.

 

Es gibt Situationen, da wissen wir Menschen ziemlich genau, was unsere Tiere sich wünschen oder was ihnen fehlt. Wir erkennen dies in ihrem Blick, ihren Bewegungen, ihrer Haltung. Und dann gibt es Dinge, die wir nur "erahnen". Wir haben da "so ein Gefühl", das es dies oder jenes ist, was unser Tier gerade braucht. Und meistens liegen wir damit genau richtig. Kunststück: Unser Tierfreund hat uns mal eben telepathisch etwas geschickt :)

 

Lerne, zuzuhören.

 

 Und genau DAS ist der Sinn, den Du wieder trainieren und schulen kannst. Der sechste Sinn sozusagen: telepathisch senden und empfangen. Verbinde Dich gedanklich mit Deinem Tier - und das ganz bewusst. So ein telepathisches Gespräch gibt uns einen Einblick in die Seele des Tieres und berührt eine besondere Saite in uns; eine, die manchmal ganz tief in uns verborgen ist. Das ist auch einer der Gründe, warum Tiergespräche uns so sehr bewegen -und zwar alle, die daran beteiligt sind. Ich spreche gern mit Deinem Tier und stelle ihm die Fragen, die Dich bewegen. Umgekehrt hat Dein Tier Dir vielleicht auch etwas mitzuteilen, was Du bisher noch nicht so klar empfangen hast. Sei offen, für alles was kommt und lass Dich überraschen. 

 

Einige Wissenschaftler wie Rupert Sheldrake, Quantenphysiker wie Werner Heisenberg und viele weitere haben bereits nachgewiesen, wie alle Geschöpfe und alles Leben miteinander in Verbindung stehen. Weiterführende Literatur zum Thema findest Du hier.

Kopf frei machen.

Wir Menschen denken unablässig. Und meinen, das wir dies nicht stoppen können. Um sich mit einem Tier zu verbinden, ist es wichtig, das Du den Kopf frei hast. Wie das geht, zeige ich Dir gern in meinen Kursen           

verbinden.

Ist Dein Kopf frei von Gedanken, schaffst Du eine Verbindung. Du nimmst auf einer mentalen Ebene Kontakt auf. Diese Verbindung ist unabhängig von Zeit und Raum.

 

Eine Verbindung von Herz zu Herz. Direkt und unmittelbar.

Zuhören.

Lerne, still zu werden.

Es geht auch darum, etwas zuzulassen, von dem Du bisher nicht einmal wusstet, dass es möglich ist.

 

Lerne, zuzuhören. Dein Tier hat eine Menge zu sagen. Lässt Du Dich darauf ein, berührt es Dich auf eine sehr besondere Weise.